AGB

Inhalt: § 1 – Beginn und Umfang                                                                                    

§ 2 – Inhalte

§ 3 – Entlohnung

§ 4 – Auskunft und Schweigepflicht                                                                                            

§ 5 – Kündigung

§ 6 – Versicherung

§ 7 – Preisänderungen/AGB

§ 8 – Zusätzliche Vereinbarungen

§ 9 – Inkrafttreten   ​ ​

 

§ 1 – Beginn und Umfang ​

Das Lernzentrum Kopfsache bietet Nachhilfeunterricht, Lerntherapie und Kurse für Schüler aller Klassen und Schulformen an. Kurse und Neuropsychologisches Training werden sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene angeboten.  Nachhilfeunterricht erfolgt in Gruppen- (max. zu dritt), oder Einzelunterricht und Lerntherapie als Einzelstunden (je 60 Minuten) und wird in den Räumen des Lernzentrum Kopfsache, Walter-Kolb-Straße 9-11 in 60594 Frankfurt, durchgeführt. Sie bekommen einen regelmäßigen Termin zugewiesen. Dieser wird vom Lernzentrum Kopfsache mit Ihnen zusammen ausgewählt und ist ohne weitere Terminabsprachen bindend. ​ Die Förderung findet im oben genannten Umfang statt. Wir haben während der Ferien geöffnet (außer in den ersten 4 Wochen der Sommerferien, diesen Monat stellen wir Ihnen daher auch nicht in Rechnung). Da in den Ferien die übliche Nachhilfe nicht stattfindet, bieten wir zusätzlich unsere Ferienkurse an, in denen der Schulstoff intensiv trainiert wird und fachliche Lücken geschlossen werden können. Die Lerntherapie findet in den Ferien wie gewohnt statt. ​ Die Lehrkraft sowie der Nachhilfeschüler verpflichten sich, vereinbarte Termine wahrzunehmen. Sollten Sie einmal verhindert sein, so bitten wir Sie, dies uns so früh wie möglich mitzuteilen. Wir arbeiten mit einem Festpreis, der monatlich fällig wird. Für den Fall, dass der Termin nicht wahrgenommen werden kann, möchten wir Sie bitten, uns dies möglichst zeitnah mitzuteilen, da wir dann versuchen können, die abgesagte Stunde anderweitig zu besetzen, damit Ihnen keine Kosten entstehen. Dies können wir leider nicht immer garantieren. Bei versäumter oder verspäteter Absage durch die Lehrkraft, wird entweder ein Ausweichtermin genutzt, oder die Stunden werden am Ende des Monats vom Rechnungsbetrag abgezogen.   ​

 

 § 2 – Inhalte der Förderung (betrifft Nachhilfe oder Lerntherapie) ​

Die Lehrkraft verpflichtet sich, den Schüler dabei zu unterstützen, Lerndefizite aufzuarbeiten, und auf Fragen und Anmerkungen des Schülers nach bestem Wissen einzugehen. Der Schüler bemüht sich, vorhandene Lerndefizite aufzuarbeiten, und bereitet den Unterricht in Absprache mit der Lehrkraft gewissenhaft vor.   ​ ​

 

§ 3 – Entlohnung    

Das Lernzentrum Kopfsache erhält eine Entlohnung in oben festgelegter Höhe.     Zusätzliche Leistungen (z.B. Diagnostik) oder verschiedene Kurse können jederzeit dazu        gebucht werden. Aktuelle Informationen zu Angeboten und Preisen befinden sich auf    unserer Internetseite: www.lernzentrum-kopfsache.de. ​     Die Zahlung erfolgt monatlich bis zum 20. des aktuellen Monats. Die Kontodaten sind aus        dem Vertrag zu entnehmen. Die Zahlung erfolgt per Lastschrift, Überweisung oder bar. ​

 

Kontodaten:

Kontoinhaber: Lernzentrum Kopfsache

IBAN: DE29 1101 0100 2020 8601 90

BIC: SOBKDEBBXXX

Bank: solarisBank AG ​ ​ ​

 

§ 4 – Auskunft und Schweigepflicht ​

Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle für die Zusammenarbeit wesentlichen Auskünfte zu erteilen. Über jeden Klienten wird eine Akte geführt, in welcher die abgehaltenen Sitzungen, der Lernfortschritt und weitere relevante Informationen festgehalten werden. Die Vertragsparteien verpflichten sich, über alle Angelegenheiten, die den persönlichen Lebensbereich der jeweils anderen Vertragspartei betreffen und ihrer Natur nach einer Geheimhaltung verlangt, Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt auch für die Zeit nach Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die persönlichen Daten der Klienten werden vertraulich behandelt und stehen nur dem Lernzentrum Kopfsache zur Verfügung. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.   ​ ​

 

§ 5 – Kündigung ​

Die Vertragslaufzeit beträgt einen Monat und die Verträge verlängern sich automatisch um ihre Laufzeit, falls nicht die Kündigungsfrist von einer Woche eingehalten wird. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.   ​ ​

 

§ 6  – Versicherung ​

Die gesetzliche Vertretung bestätigt mit der Unterzeichnung des Vertrages, dass der/die Schüler/Schülerin bzw. der Klient im Rahmen der gesetzlichen/privaten Krankenkasse gegen die Folgen von Unfällen versichert ist. Das Lernzentrum Kopfsache hat keine zusätzliche Unfallversicherung abgeschlossen. ​ Für von der Schülerin oder vom Schüler, Klienten oder Klient auf dem Weg in die Praxis oder in bzw. an der Praxis verursachte Schäden an Personen und/oder Sachen haftet ausschließlich und vollumfänglich die gesetzliche Vertretung der Schülerin bzw. des Schülers/ des Klienten. Das Lernzentrum Kopfsache haftet weder für Körper- oder Sachschäden, die der Schülerin bzw. dem Schüler / dem Klienten von Dritten verursacht worden sind, noch für Verlust oder Diebstahl eingebrachter Sachen.   ​ ​

 

§ 7  – Preisänderungen / AGB ​

Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben jederzeit vorbehalten.   ​ ​

§ 8 – Zusätzliche Vereinbarungen ​

Sollte ein Schüler oder Klient sich während der Sitzungen wiederholt grob störend verhalten, so kann er im Interesse der anderen Teilnehmer ausgeschlossen werden.  Zusätzliche Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien bedürfen der Schriftform.   ​

 

§ 9 – Inkrafttreten ​

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Lernzentrum Kopfsache treten ab dem 16. Dezember 2020 in Kraft.